buy ticket

buy ticket

Chris Rusche

Produktentwicklung BSI


Künstliche Intelligenz für alle - Die Demokratisierung von KI im Kundenbeziehungsmanagement

Nach der Automatisierung der Arbeit (Dampfmaschine) und der Informationstechnik (Digitalisierung) steht die nächste Revolution bevor: Die Automatisierung der Entscheide. Davon ist Chris Rusche, BSI Mitgründer und Produktentwickler, überzeugt. Bilderkennung, Übersetzung, autonomes Fahren - schon heute werden vielmals nicht Informationen, sondern Entscheidungen automatisiert. Davon können auch Unternehmen profitieren: BSI Brains und Machine Learning in BSI Studio helfen dabei, die schnelleren und besseren Entscheide zu fällen. Wie das aussehen kann, zeigt Christoph Bräunlich, Machine Learning Expert bei BSI, anhand konkreter Use Cases für das Kundenbeziehungsmanagement.


Über Chris Rusche

Chris begann vor 23 Jahren als Praktikant bei BSI. Später arbeitete er als Software-Entwickler. 2004 übernahm er die Geschäftsführung von Jens B. Thuesen, Gründer von BSI. Nach 10 glücklichen Jahren als CEO durfte Chris Rusche wieder zurück in die Produktentwicklung und dort an Innovationen arbeiten – etwa bei BSI CRM, BSI Studio und BSI Brains.